Monatsarchiv: August 2012

Renovierung forever!

 

Meine Eltern haben vor ca. 1 1/2 Jahren ein Haus gemietet. Ähh…oder eher ein sehr altes, nennen wirs mal „arbeitsaufwendiges“, Haus. Seit Anfang des Jahres nehme ich das Untergeschoß in Beschlag. Eigene Eingangstüre, Vorzimmer, Wohnraum und – da kommt meine Misere – ein Badezimmer. Im Wohnraum hab ich einen schönen neuen Holzboden bekommen und hab ausgemalen, Vorzimmer hat schon Fliesen die nur noch gelegt werden müssen.

Back to my misery – mein zukünftiges Bad wird auch Teile der neuen Heizung beinhalten, was nicht wirklich ein Problem für mich ist, aber die Türen sind in diesem alten Haus so nieder und schmal, dass der Pufferspeicher für die Heizung nicht durchpasst. Da sich dieser dämliche Speicher weigert eine Diät zu machen, hab ich jetzt ein Loch in meiner Wand. Warum ich dieses Loch schon knapp eine Woche hab? Baumarkt hat Lieferschwierigkeiten bei der Tür.

Alles nicht so schlimm kann man sich denken. Man muss es auch positiv sehen – Treppensteigen sollte eine Sportart sein, wenn man jedes Mal um ins Bad zu gehen zur Türe raus, Aussentreppe hoch, Türe rein, durchs halbe Haus, ins Bad und zurück geht. Dies mache ich jetzt schon sein meinen Einzug und werde es wohl noch eine Weile länger tun, da die Heizung Priorität hat und das kann noch auf jeden Fall einen Monat dauern. Aber schließlich will ich hier nicht rumjammern, ich will euch lieber meinen Schnappschuß der „Türe“ zeigen. Vielleicht baut es andere auf die ein Bad in ihrer Nähe haben und dazu noch eine Tür, statt einem Loch in der Wand.

Loch in der Wand

PS: Frida Kahlo hängt nur zum moralischen Aufbau, muss sowieso vorher noch ausgemalen werden.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Nachtrag der Landmaus

Die vielen Kommentare zu meinem letzten Blog-Entry haben mich dazu bewegt meinen ganzen Stolz der Welt zu präsentieren.

I proudly present: The Paradeiser-Jungle

Und da man oft hört Bio oder auch selbstgezogenes Gemüse schaut nicht so appetitlich aus wie im Supermarkt, hier der Gegenbeweis (Kirsch-Paradeiser haben es leider nicht bis ins Körberl geschafft):

Paprika und Paradeiser

2 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

Landleben verpfuscht die Stadtmaus

Als Kind mochte ich immer die Geschichte von der Landmaus und der Stadtmaus. Ich lebte bisher immer in Großstädte (Wien, Budapest und naja Graz) und jetzt lebe ich wirklich am Land. Umgeben von Feldern, Bauern und einem Kater der mir täglich tote Mäuse bringt – Stadtmaus zu Landmaus assimiliert.

Alles schön und gut. ABER ich bin total lebensmitteltechnisch verpfuscht! Der Nachbarbauer hat einen Milchautomaten (coole Sache für eine Stadtmaus 🙂 ), einen Eierverkauf und selbst hergestelltes Joghurt – damit hat es aber erst angefangen. Der Bio Bauer, der nur 5km entfernt ist, hat Apfel- und Birnensaft. Ich baue meine eigenen Paradeiser und Paprika an, meine Mutter am gleichen Beet Salat, Zwiebeln und Zucchini. Und jetzt hab ich den Schlamassel. Ich mag kein Joghurt, keine Milch und besonders keine Paradeiser aus dem Supermarkt mehr. Meine eigenen Paradeiser sind so viel intensiver im Geschmack, dass diese es meistens gar nicht aus dem Beet rausschaffen, sondern gleich in meinem Mund landen. Letztes Wochenende war ich in einem Restaurant essen und hab mir, wie üblich bei mir, einen Obi gspitzt bestellt – schmeckt mir nicht mehr! Ich mag lieber den von meinem Bio-Bauern.

Keine Ahnung was ich anstelle wenn ich mal wieder in die Stadt ziehe!

8 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

Erste Entscheidung

Bei meiner ersten schwierigen Entscheidung heute konnte mich ja noch keiner lesen, also hier kurz die Zusammenfassung:

Einen Blognamen zu finden ist urschwierig! Eine Viertelstunde lang hab ich auf den Monitor gestarrt und bin in der Wohnung auf und ab gelaufen. Meine Rettung war wieder mal  Brainstorming mit dem im vorigen Artikel erwähnten großen Bruder (der wahrscheinlich noch häufiger vorkommt). Das hat auch eine Weile gedauert…der ist nämlich auch nicht ganz der entscheidungsfreudige Typ…und außerdem sind wir vom Thema abgeschweift und haben über Skyrim geplaudert (super Xbox-Spiel). Aber wir haben es geschafft das BlogNessi fasst wie Loch Ness klingt und was auf jeden Fall besser und kreativer als Nessi´s World, Welt oder Choices.

Also das ist ein typisches Beispiel meiner Hilflosigkeit, wenn es um Entscheidungen geht und was mich manchmal zur Verzweiflung bringt!

Ich hoffe, dass sich dieser Beitrag und das ganze Thema nicht zu sehr danach anhört, dass man doch Studiengebühren in Österreich einführen sollte da 26-jährige Studentinnen anscheinend keine anderen Probleme haben 🙂

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Entscheidungen

Hello world!

Mit dem „Hello world!“ startet man ja im allgemeinen.

Da ich das los bin hat mich hoffentlich die Welt gehört! (*daumendrück*) Mein Beweggrund zu bloggen? Mein Bruder war von meinen ewigen Konflikt Entscheidungen zu treffen genervt und hatte die Idee die Welt da draussen an meinen Konflikten teilhaben zu lassen um mich zu beraten (oder um mal zu lachen). Ich scheitere ja schon an den einfachsten Entscheidungen welches Topping ich auf mein Frozen Yoghurt will oder was ich den Tag über vor habe.

Da sich aber manchmal meine ach so schwierigen Entscheidungen in Grenzen halten, werd ich auch meine Gedanken zu Themen bloggen oder auch ganz einfachen Unsinn der mir durch den Kopf geht…und davon gibts in meinem Geek-Hirn eindeutig zu viel!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized