Monatsarchiv: Mai 2013

Behind the Candelabra – review

Anfang der Woche lief in Amerika „Behind the Candelabra“ über Liberace und seinen Geliebten.

Den Namen des Geliebten hab ich mir nie gemerkt, da ich immer nur Matt Damon in ihn gesehen hab. Der war am Anfang dünn, dann dick, dann wieder dünn und mit Liberace Gesicht nach zahlreichen Schöheits-OPs, aber sein Highlight war eindeutig in schwarzer – mit Straßsteinen beklebter – String-Badehose…war echt eine Hochschaubahn der Gefühle.

Michael Douglas als Liberace war echt brilliant! Ohne Haare war er echt highlarious! Seit ich Filme mit ihm gesehen habe wie „Rosenkrieg“ oder „Wall Street“, denk ich mir immer, dass er wirklich in jedem Film Sex haben muss, oder? In den letzten Jahren nicht mehr und die Filme waren auch nicht wirklich so super…vielleicht braucht er das um gut zu spielen? Aber wahrscheinlich assoziiere ich das jetzt nur weil er ja von sich behauptet hat Sex-süchtig zu sein…Aber hören wir jetzt lieber vom Privatleben dieses Mannes auf, bevor ich nicht mehr schlafen kann…

Jetzt unanhängig von Tom´s Artikel, muss ich mich auch beschweren, dass die Opening Credits fehlten bzw. am Schluss waren. So habe ich die Hälfte des Filmes darüber nachgedacht wer Bob Black spielt. Ich habe schließlich aufgegeben und ge-imdb-d, es ist Scott Bakula den ich aus anderen Serien kenne. Ah, jetzt hätt ich noch Carrie Fishers Mutter, Debbie Reynolds vergessen, die auch wirklich super war.

All in allem ein gelungener Film, die Nahaufnahmen der Schönheits-OPs müssten nicht sein, dafür führt diese ein genialer Rob Lowe durch! Die Story wäre für die heutige Zeit eine billige 0815 Schnulze wenn es nicht um ein homosexuelles Paar gehen würde. Ich mein: arme Frau verliebt sich in Entertainer – kriegt alles was sie will – legt sich unters Messer – wird durch jüngeres Modell ausgetauscht, ist nicht neu aber trotzdem neu in einer Welt in der Homosexualität im Fernsehen oder Kino noch etwas verruchtes hat.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Paradeiser Fortschritte

Haben am Wochenende endlich den Paradeisern und Paprika die Freiheit geschenkt und sie dürfen jetzt draussen im Folientunnel gedeihen:

Paradeiser im Tunnel

Dieses Jahr werden wir echt viel Obst, Gemüse und Kräuter haben. Zu den Apfel, Marille und Kirschbäumen und Ribisel,Stachelbeeren und Himbeeren gesellen sich dieses Jahr Erdbeeren und Rhabarber. An der Gemüsefront haben wir ausser Paradeiser und Paprika noch Salat, Karotten, Radieschen, Kartoffeln, Erbsen, Kohlrabi und 7!!! Zucchinipflanzen (im Gegensatz zu den üblichen 4 aus vergangenen Jahren) – also kann sich jeder freuen der mich kennt, denn wir werden Wagenladungen voll mit Zucchini haben. Die ganzen Kräuter zähl ich jetzt nicht auf aber den Liebstöckel sieht man sogar im Foto wuchern…der ist wie Unkraut…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Der Blog und die Schilddrüse

Bin leider die letzten 2 Wochen ausser Gefecht gewesen, da ich mir eine Schilddrüsenüberfunktion zugelegt hab…aber ich kann nur sagen: bis auf den Gewichtsverlust – nicht witzig. Als Kind dachte ich, dass die Schilddrüse was mit einer Schildkröte in meinem Hals zu tun hat (wie bei Terry Pratchett die Schildkröte unter der Scheibenwelt), aber dem ist ja nicht so…cooler wär eine Schildkröte!

Aber während der Zeit, die ich jetzt im Bett verbracht habe,  wurde mir das Fernsehen nahe gebracht. Ich schau lieber meine Serien wann und wo ich will und vor allem ohne Werbung, aber war in dieser Zeit nicht so möglich. Mein Resümee: Werbungen machen mich schläfrig und hungrig und wenn man „How I Met Your Mother“, „The Big Bang Theory“, „2 And A Half Men“ und „Scrubs“ nicht kennt oder gern mal wieder sehen will, braucht man einfach zwischen Pro7 und ORF1 hin und her zu zappen. Aber ich hoffe Welt, dass du mich vermisst hat, denn I´m back! – naja, so ziemlich…

Hab gerade gesehen, dass mein liebes Brüderlein seinen eigenen Blog aufgemacht hat: http://tomsmelange.wordpress.com/ (Also alle gleich liken und abonnieren!!!)

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Nessi the Vampire Slayer

20130502-093652.jpg
Haben am Wochenende Pflöcke gebastelt…ich könnte damit Vampire jagen, aber nein, wir nehmen sie für die Umrandung des neuen Gurkenbeets. Und wenn schon, heutzutage gibts eh nur noch glitzernde Vampire die es nicht einmal Wert sind sie zu pfählen 🙂
Entweder ich hab zu viel Buffy geschaut oder ich bin alt und schwelge in Erinnerungen an die Zeiten wo Vampire noch gruslig waren…oder beides. Obwohl Angel auch eine Seele hatte, aber er war trotzdem noch gefährlich…
So jetzt hab ich meinen Blog wieder genug ge-geeked!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized