Monatsarchiv: Februar 2015

Neues Badezimmer! Tag 1+2

Nach meinen ganzen Prüfungen und meiner Bachelorarbeit geht’s endlich wieder ans basteln. Ich bekomme endlich nach 2 Jahren mein eigenes Badezimmer. Ich wohne im Haus meiner Eltern, sozusagen im Keller (aber ich habe 2 Fenster und einen seperaten Eingang, also nicht wirklich im Keller). Seit ich dort eingezogen bin war original kein Badezimmer drin, aber wir haben schon immer eines vorgesehen. Da der Abfluss sich unter der normalen Höhe befindet, war die Sache bisher immer komplzierter und kostspieliger als ein ganz normales Badezimmer. Deshalb konnte ich derweil darauf verzichten und bin halt immer rauf zu meinen Eltern gegangen. Jetzt ist es endlich so weit und wir haben alles gekauft und am Samstag mit der Arbeit begonnen. Natürlich machen wir, wie bei allem anderen im Haus, alles selber und lassen und vielleicht mehr Zeit als andere, aber wir haben dafür keinen Stress.

Zuerst mussten wir die Wasserzuleiung mit einer Trockenmauer verbauen um einen Waschtisch später zu montieren. Hierfür haben wir ein Holzgerüst gebaut, welches an Tag 2 mit Regips-Platten versehen wurde. Für den Abfluss musste eigens eine Hebeanlage gekauft werden, um den Höhenunterschied zum normalen Abluss auszugleichen (im Bild unten vom Katzenklo verdeckt). Im Bild unten sieht man zwar schon die Spüle, aber dies war nur mal zum probieren.

Ergebnis Tag 1:

IMG_0958(Kitty musste natürlich alles inspizieren)

Tag 2: Hier wurde die Holzverkleidung fertiggestellt und die Regips-Platten raufgeschraubt. Am Schluss noch mit Spachtelmasse alles zugekleistert und die Randleisten mit-verspachtelt.

IMG_0959

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Holzwurm

Nachtrag Ageism und Madonna

Mein kleiner Blog-Ausflug in meine Gefühle über das Thema Alter, insbesondere was das Madonna anbelangt, scheint nicht allzu weit hergeholt zu sein. BBC Radio 1 erklärt heute, dass sie keinen Song des neuen Madonna Albums „Rebel Heart“ in ihre playlist aufnehmen werden, da sie nicht relevant für junges Publikum sei. Ein Bericht darüber ist z.B. auf dailymail.co.uk nachzulesen. Dieser Bericht, naja er ist halt von der Daily Mail, deutet auch darauf hin das BBC Radio 1 kein Problem mit Paul McCartney, 72 Jahre alt, hat und diesen in ihrer playliste führen. Dies kann natürlich auch so sein da sich McCartney mit Rihanna und Kanye West zusammengetan hat. Aber dann finde ich sind die Duetts mit Madonna vom neuen Album durchaus auch spielbar, und z.B. Kanye West hat auch einige Songs mit-produziert, was ist dann mit diesen?

Also ich finde rein wegen vom Alter her, ist dies kein Grund einen Künstler (männlich oder weiblich) auszuschliessen.  Wenn der Song wirklich nicht gehört werden will, dann ist dies erst für mich ein Grund.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Aschenputtel von Kristina Ohlsson – book review

Nach einem Film gibt’s nun ein Bücher-review. Vor einem Monat hat mich mein Vater, der gerne jegliche Frühstücks-Fernseh-Shows schaut, auf eine schwedische Krimiautorin namens Kristina Ohlsson hingewiesen. Ihr neuestes Buch „Himmelschlüssel“ war gerade neu erschienen und eben im Frühstücksfernsehen diskutiert. Nachdem ich mir eine kurze Beschreibung des Buches durchlas und herausfand das dies bereits der vierte Teil ist, musste ich wohl mit dem ersten Teil anfangen, da es wirklich spannend klingt. Zu Weihnachten hab ich Gutscheine bekommen und diese sofort in den ersten Teil der schwedischen Krimireihe namens „Aschenputtel“ investiert.

IMG_0914

Wie schon von schwedischen Krimi TV-Produktionen gewohn, ziehen sich die ersten 100-200 Seiten ein wenig. Man erfährt viel über die Kommissare Frederika, Alex und Peder, aber wenig über die Tat und den/die Täter. Der Täter taucht zwar auf der ersten Seite kurz auf und nur als „der Mann“ bezeichnet, aber dies tut dem Lesevergnügen keinen abbruch! Durch die ganzen Hintergrund-infos und Gedanken der Kommissare aus Stockholm kann man sich gut in das Buch einfühlen und mag es gar nicht mehr niederlegen. Nur habe ich gemerkt, dass am Abend, vorm schlafen gehen, das Buch nicht so zu empfehlen ist. Erstens ist man viel zu sehr gepackt von der Geschichte und zweitens sind die Taten des „Mannes“ manchmal nichts für schwache Nerven. Die Hintergründe des „Mannes“ bleiben bis zum Schluss mysteriös, aber ich wusste nach einiger Zeit wenigstens wie er seine Opfer auswählt. Mag für manche offensichtlich sein, die Kommissare brauchten länger dafür.

Ab ca. Seite 250 geht die Geschichte richtig los und ich wollte nicht mehr aufhören. Habe mir bereits Teil 2 gekauft, musste aber bis heute meine Bachelor-thesis fertig schreiben und hatte noch keine Zeit dafür, aber ich freue mich schon drauf!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Reviews

Big Hero 6 – movie review

Hab heute den Film „Big Hero 6“, oder wie es so schön ver-deutscht wurde „Baymax – Riesiges Robowabohu“ (deutsche Titel irritieren mich meistens), angeschaut. Ich mag animierte Filme, solang es keine Fortsetzung gibt, da wird es schon schwieriger mit meiner Liebe für Fortsetzungen. Der Film ist wirklich nett gemacht und folgt dem gewohnten Fabel-Geschichten-Erzähl-Schema (oder Freitags-Dreieck, wie ich in meinen schönen Literaturkursen gelernt hab, die Uni ist doch vielleicht von Nutzen…): Alles ist super – Tragödie – Aufbauender Moment – Höhepunkt – Auflösung – Happy End (nicht ganz Freitag’s Dreieck, aber so ähnlich).

Ich hoffe ich hab jetzt nicht zu viel verraten, aber nach spätestens 30min. hat mans raus. Trotz der teilweisen Voraussicht die man als Seher hat, ist die Geschichte einfach süss und die Freunde der Hauptfigur Hiro Hamada super-lustig! Das einzige was mich ein wenig im Film verwirrt hat, ist die offensichtliche Vermischung amerikanischer und japanischer Kultur. Keiner der Charaktere ist offensichtlicher asiatischer Abstammung, aber die Namen sind asiatisch und San Francisco wurde japan-i-siert, bekam auch einen neuen Namen: San Fransokyo. War für mich verwirrend war, aber das bin glaub ich nur ich…

Alles in allem ein schöner Sonntag Nachmittag Film für die ganze Familie (wie man so schön sagt, in Wahrheit sind Kinder und Geeks gemeint).

Bild-Quelle: smartbitchestrashybooks.com

https://i1.wp.com/smartbitchestrashybooks.com/WP/wp-content/uploads/2014/11/big-hero-6-immersed.jpg

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Reviews

Die Untiefen des youtube

Ich geh jetzt gar nicht darauf ein wie lange ich hier nichts mehr geschrieben hab und meine ganzen Ausreden, sondern fang gleich mit einer meiner komischen Abhängigkeiten an: youtube. Ich kann manchmal Studen auf youtube.com verbringen und mir wird nicht fad. Vor kurzem hat mich mein Bruder, NerdyTom (der auch eindeutig zu viel Zeit auf youtube verbringt), auf eine Seite hingewiesen, die wirklich super ist. Emmymadeinjapan stellt Video’s auf ihren youtube-Channel in welchen sie die Snacks und Süssigkeiten bestimmter Länder probiert und bewertet. Schaut auf den ersten Blick vielleicht einfach und vielleicht fad aus (für manche Menschen ist es das vielleicht sogar), aber es ist lustig, interessant und macht Lust die Leckereien dieser Länder zu probieren. Ich frag mich die ganze Zeit dabei nur warum ich nicht so probierfreudig bin und das ich dies ändern sollte.

Also, auf ihren youtube-Channel klicken und los gehts!

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized